Portfolio

Our work is your success.

So sehen Ergebnisse aus. 

Wer erfolgreich sein will, arbeitet mit uns

Connected Workspace

SYN

Manchmal braucht es nur drei Buchstaben, um den Anfang für eine wirklich zündende Marketingstory zu finden. SYN zum Beispiel konnte im Pitch auf Anhieb überzeugen und liefert auch in der Umsetzung reichlich Anhaltspunkte für kreative Kommunikation über das Holz-Hybrid-Office auf dem Swiss Life-Campus in Garching.

 

Die griechische Vorsilbe Syn- bedeutet zusammen, mit, gleichzeitig, z.B. in Synergie, Synthese, Synapse oder synchron. SYN drückt also das Zusammenführen und gemeinsame Wirken und Wachsen von Unternehmen auf dem Campus aus – aber auch die Verbindung von Holz und Beton, Technik und Natur im Neubau. Der Claim CONNECTED WORKSPACE fasst alle diese Aspekte zusammen.  

A Colorful Workplace

Ganghofer

Bekannt wie ein bunter Hund: Dank seiner farbenfrohen Fassade und der kultigen Treppeninstallation des dänischen Künstlers Ólafur Elíasson ist das „KPMG-Haus“ an der Ganghoferstraße eine der prominentesten Gewerbeimmobilien der Stadt.




Doch während Immobilien bleiben, können ihre Nutzer weiterziehen. Und so haben nun neue Mieter die Chance, die Architektur- und Designikone zu ihrem Headquarter zu machen. Unsere Aufgabe: Zeigen, dass wahrhaft gute Gestaltung und hohe Qualität kein Alter kennen – erst recht nicht, in einem so lebendigen Viertel wie dem Westend.

Empowering Science

IQ Spaces

Oft ist die Entwicklung eines Brandings der erste Milestone auf dem Weg zur erfolgreichen Immobilienmarke – aber manchmal ist der gute Name auch schon da. Dann gilt es, wie in diesem Fall, die Idee zu veranschaulichen und der Marke sichtbares Leben einzuhauchen. Et voilà!

Inzwischen haben wir alle gelernt, dass Wissenschaft Probleme löst. Aber manchmal hat Wissenschaft auch Probleme – und ein ganz wesentliches besteht in der mangelnden Verfügbarkeit von Flächen für Labore, Forschung und Entwicklung. Die von Stonecap entwickelten iQ spaces sind Immobilien, die ebensolche Flächen in modernster, modularer und mietbarer Form bieten. Um dieses hoch aktuelle und spezialisierte Angebot auf dem Markt zu positionieren, brauchte es eine informative und zielgruppenadäquate Ansprache.

Next Generation Workspace

Heads

Manchmal ist ein treffendes Büro-Branding so naheliegend: Zukunft entsteht schließlich da, wo Menschen Ideen entwickeln, Lösungen finden, Kommunikation gestalten … Mit Kreativität und Phantasie. Bildung und Wissen. Zukunft entsteht in den Köpfen.

 

Für das zunächst an Wirecard vermietete Office-Ensemble im Expo Gate Dornach war ein Marktauftritt zu entwickeln, der sich auf das Potenzial der hoch flexibel nutzbaren Flächen konzentriert und zugleich die u.a. durch die Pandemie beschleunigten Veränderungen der Arbeitswelt kommuniziert. Einmal mehr bildet eine Immobilie das ab, was um uns herum geschieht – und einmal mehr beweist sich, warum Marketing für diese Branche einfach spannend bleibt.

Heads

Superior Business im Stadtpalais

Pranner

Es gibt Adressen, die sprechen für sich. So wie die Prannerstraße in Münchens historischem Central Business District, dem Kreuzviertel. Für das von Diener und Diener Architekten geplante und von Landau + Kindelbacher nobel ausgestattete Carree zwischen Pranner- und Salvatorstraße entwickelten wir eine Marketingstory, die unter dem Leitmotiv „Superior Munich - Superior Office“ die überragenden Qualitäten von Umfeld und Gebäude verknüpft. In einer vom digitalen Overload geprägten Welt bildet ein großformatiges Coffetable Book samt handgefertigter Schatulle die Grundlage für eine fühlbar exklusive Positionierung.

Urban roots. Green Core.

Elementum

Mit rund 60.000 Quadratmetern Gesamtfläche und wegweisender Architektur setzt Elementum neue Maßstäbe und Impulse im südlichen Münchner Bahnhofsviertel. Durch den vom Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron geplanten Umbau des Bestandgebäudes gewinnt die Stadt ein neues Büro- und Businessquartier mit Gastronomie, Einzelhandel und faszinierendem Naturraum.

Die ressourcensparende Revitalisierung statt eines Neubaus, der bewaldete, 80 x 30 m große Innenhof als grüne Lunge des Objekts und seine herausragende Erreichbarkeit machen Elementum zu einer nachhaltigen und attraktiven Lebens- und Arbeitswelt. Das Marketingkonzept unterstreicht die wesentlichen Charakteristika des Großprojekts und hebt seine Alleinstellungsmerkmale hervor.

Geschmackvoller Neuauftritt auf dem Pet Food Markt

Boswelia Landhausküche

Herzenssache. Vielen Hunde- und Katzenliebhabern ist Boswelia als Lieferant hochwertiger und naturbelassener Tiernahrung schon seit Jahren ein Begriff. Mit einer Änderung der Eigentumsverhältnisse wurde es nun auch Zeit für eine Aktualisierung des Produktsortiments, eine neue Handels- und Vertriebsstrategie, ein frisches Branding und eine neue Marketingkommunikation.
Wer uns kennt, weiß, dass wir solche umfassenden Herausforderungen lieben. Mit Begeisterung haben wir der neu entwickelten Boswelia Landhausküche im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht verpasst - nämlich das von Betty, die ihre Tiere liebt und für sie nur Rezepte mit besten Zutaten der Natur kreiert.

Eine neue Story für große Bestandsflächen

The Plant

Unter der Marke „The Plant“ werden Immobilien aus dem Fonds „Urban Campus“ refurbished. Ziel ist es, moderne Gewerbeflächen mit Work-Life-Blending-Qualität anzubieten. Denn der Bedarf an mehr Nähe zwischen Lebens- und Arbeitswelten wird bei der Planung von Gewerbeprojekten relevanter.

Wir definierten, dass unser Standortmarketing traditionelle Gewerbetreibende, Start Ups und Tech-Unternehmen gleichermaßen ansprechen muss.

Wir entwickelten ein Konzept, das wesentliche Charakteristika der Immobilien mit neuen Alleinstellungsmerkmalen wie Interiordesign und Signaletik für bessere Orientierung in und auf dem Gelände in den Fokus stellt. Unsere vielfältigen Marketingmaßnahmen transportieren eine klare Corporate Identity der heterogenen Flächen und schärfen die Marke.

The Plant

Maison No4 – exklusive Wohnungen mit Gründerzeitcharme

MAISON N°4

In Münchens bester Lage entsteht ein Ausnahmeprojekt, für das mit unserer Unterstützung eine kleine Zielgruppe aus exklusiven und eher heterogenen Käufern angesprochen werden muss. Die nur sieben Einheiten bieten unterschiedliche Wohnerlebnisse, wie Bel Etage, Opernwohnung oder Penthouse.

Für die Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes und für das Branding haben wir uns intensiv mit den Architekten und Projektentwicklern abgestimmt. Die Herausforderung war eine Gratwanderung zwischen zu viel und zu wenig an Informationen einheitlich zu vermarkten, um die Individualität zu wahren und das Verwirklichen des eigenen Verständnisses von Wohnen zu fördern.

MAISON N°4

Neudefinition eines etablierten Unternehmensstandorts

DER BOGEN

Der internationale Konzern hatte klare Vorstellungen. Durch die teilweise Freimachung des Firmengeländes an der Prinzregentenstraße entstehender Raum wird für die Entwicklung eines innovativen und nachhaltigen Großprojekts genutzt: Der Büro- und Technologiecampus mit Geschäften, Gastronomie- und Sportangebot soll künftige Mieter, aber auch eigene Mitarbeiter und Anwohner überzeugen und verbinden. Zudem ist das Projekt in die bestehende Positionierungsstrategie als Global Player eingebunden.

DER BOGEN

Mehr Lebensqualität durch Wohnen im Einklang mit der Natur

ANTON

Früher hatte die wohltätige Paritätische St. Servatius-Stiftung auf dem Gelände im heutigen Antonsviertel von Augsburg ihren Sitz. Heute entstehen dort Eigentums- und geförderte Mietwohnungen. Die Marketingbotschaft vermittelte einen Ort der Geborgenheit und Entschleunigung. Elemente für eine stimmungsvolle Kommunikation waren beispielsweise die naturbelassene Gartenanlage und die erhaltene Steinmauer um das Gelände.
ANTON

Warning: Undefined variable $html in /kunden/220079_82237/swa2015/templates/uikit-template-sw/html/pagination.php on line 113